Infos und Hilfe zu Immobilienbilder

1. Vor dem Shoot

Kunde

Bevor Du «gematcht» werden kannst, werden wir Dich über deinen nächsten Auftrag informieren. Du kannst diesen dann anhand den zvg. Informationen annehmen oder ablehnen.

Solltest Du Ihn annehmen wirst Du mit dem Kunden «gematcht».

Das wichtigste ist das Du Dich freundlich und zuvorkommend gegenüber dem Kunden verhältst.

Du kannst dann mit Ihm persönlich abmachen wie Du in die Immobilie hineinkommst.

Equipment

Anhand der Auftragsbeschreibung sollte Dir klar sein, was für Equipment Du für die Immobilien Bilder benötigst. Will der Kunde zusätzlich noch Bilder der Lage? Dann nimm doch noch die Drohne mit. Solltest Du keine Drohne besitzen, so schnell wie möglich bei jemandem der eine hat, oder beim YC Team melden. Es gibt immer eine Lösung.

Schau das alle Akkus voll sind und Du mehrere SD Karten dabeihast.

Es kann auch von Vorteil sein, wenn Du deinen Laptop mitbringst um Testbilder zu schiessen und diese dann auf dem grösseren Display zu betrachten.

4. Abgabe

Kunde

Sollte der Kunde einen spezifischen Wunsch haben was die Abgabe betrifft, dann hör auf Ihn.
Ansonsten, kannst Du Ihm die fertigen Bilder am besten via der Webplattform zukommen lassen.

Wenn der Kunde unzufrieden ist und sich in seiner Bestellung auch eine inklusive Korrektur befindet, musst Du die Bilder nach seinen Wünschen nochmals anpassen.

Sollte er keine Zusatz Korrektur bestellt haben oder die Anzahl zugelassenen Korrekturen schon ausgenützt haben, schreibst Du ihm bitte per Chat, dass jede weitere Überarbeitung der Bilder X Fr kosten wird. Denn so haben wir schriftlichen beweis, dass er dies auch bestellt hat.

YoungCreators

Wenn alles glimpflich verlaufen ist, hat der Kunde jetzt seine Bilder, und Du hast dein Anteil zugute.

Teile uns deshalb mit, wenn Du den Auftrag abgeschlossen hast, dann werden wir dem Kunden deine Arbeit in Rechnung stellen.

2. Während des Shoot’s

Kunde

Der Kunde und wir sind da für deine Fragen. Also einfach fragen. Es kann sein, dass der Kunde dabei sein will oder das Objekt in frage bewohnt ist. Also einfach den Umständen entsprechend anpassen.

Equipment

Es gibt leider nicht «die Kamera Einstellungen für gute Bilder». Da jedes Objekt anders ist und auch anders belichtet ist, ist es wichtig, dass Du Dich danach anpasst. Wir haben auf dem OneDrive Ordner: dsfsdgsdfgdfjohksdl.com ein paar Beispiel Bilder für Dich, welche zur Inspiration dienen können.

Vor allem wichtig: Arbeite immer auf Brust höhe. Denn so sind deine Linien in den Bildern gerade und sehen am natürlichsten aus.

Spiele auch mit der Tiefenunschärfe bei close up shot’s um Deine Bilder möglichst spannend zu halten.

Mache genug Fotos, denn löschen kannst Du immer.

Bei Landschaftsbildern, sprich Bilder mit der Drohne, ist es wichtig in denBildern möglichst viel der Aussicht und der Lage zu zeigen.

Immobilie

Sollte die Immobilie bewohnt sein, ziehst Du am besten gleich Deine Schuhe aus. Danach gehst Du am besten durch die Räumlichkeiten um Dich vertraut mit der Immo zu machen. Während des Rundganges, kannst Du gleich überall die Blenden öffnen und die Storen zurückziehen. Achte darauf, dass nirgends etwas Unattraktives liegt.

 Bereite danach dein Equipment vor und stelle deine Kamera so ein wie Du für gut hältst.

Beginne jetzt mit dem Shoot.

Wenn Du dir unsicher bist, ob deine Einstellungen gut sind, mache ein paar Testbilder und transferiere die zu deinem Laptop um die dort besser betrachten zu können.

3. Nach dem Shoot’s

Kunde

Wenn Du Fertig bist, gibst du am besten dem Kunden Bescheid und haltest Dich an das mit ihm abgemachte vorgehen.

Equipment

Solltest Du etwas von jemandem ausgeliehen haben, wäre jetzt der beste Zeitpunkt dies zu returnieren.

Immobilie

Verlasse die Immobilie genauso wie Du sie aufgefunden hast.

Lösche also alle Lichter und lass die Storen wieder runter (oder so wie sie waren).

Sollte etwas beschädigt worden sein, verständige den Kunden umgehend darüber.

Wenn Du z.B die Lichter nicht auschalten kannst, da sie mit einem hochkomplexen Hightech Tablet gesteuert werden, bitte den Kunden per Telefon um Hilfe.

Bearbeitung

Sobald Du zu Hause angekommen bist, erstellst Du am besten einen Ordner für den Kunden/Auftrag. Diesen Ordner sicherst Du am besten gleich.

Bearbeite die Bilder nun so, wie vom Kunden gewünscht. Sollte der Kunde nichts spezifisch gewünscht haben, bearbeitest Du die Bilder so dass sie natürlich und elegant aussehen. Auch hier findest Du Inspiration auf dem OneDrive Ordner: sdfkjhdskjfhdkjf.com

Achte darauf das die Bilder nicht über oder unterbelichtet sind. Die Bilder sollten auch nicht zu fest gesättigt werden. Wenn Du dir nicht sicher bist ob es gut aussieht, kannst Du es uns immer noch zukommen lassen und wir geben dir Feedback.

5. Checkliste Equipment

In kürze was Du benötigst um einen Auftrag erfolgreich abwickeln zu können.

  • Match
  • Datum und Zeit des Shoots
  • Ort des Shoots
  • Schlüssel (muss ich ihn besorgen, oder kommt der Kunde mit?)
  • Stativ
  • Kamera
  • Objektive
  • Ladekabel
  • Kamera Akkus
  • Drohne
  • Drohnen Akkus
  • Laptop
  • SD karten
  • Datentransfer Kabel